Yoga

Mehr Beweglichkeit, Kondition und Entspannung

Sie fragen sich, für wen sich Yoga eignet? Die Antwort ist: Für alle, die in einem gesunden Maße fit und beweglich sein möchten. Denn bei Yoga geht es vor allem darum, sich selbst zu fordern, ohne sich zu überfordern.

Im westlichen Kulturkreis meinen Dragan Manojlovic, Yogalehrer und Coachwir mit dem Begriff “Yoga” hauptsächlich die Asanas genannten Körperübungen in Kombination mit der Lenkung des Atems und Mediation. Die Asanas beanspruchen komplette Muskelgruppen: Sie werden gedehnt, gedreht, in die Länge gezogen, gequetscht, angespannt und entspannt. Dadurch stimuliert die Praxis unter anderem den Aufbau von Muskeln und schult die Körperwahrnehmung. Gleichzeitig führt sie zu tiefer Entspannung. Davon profitiert auch die Faszie. Sie umfasst den kompletten Körper und gibt ihm Elastizität, Geschmeidigkeit und Dynamik in seinen Bewegungen.

Positive Wirkungen sind wissenschaftlich belegt

Das ursprünglich aus Fernost stammende System beschäftigt spätestens seit seinem Einzug in die westliche Welt auch die Wissenschaft. Mittlerweile belegen Studien immer wieder die vielfältigen positiven Wirkungen, wie beispielsweise

  • verringertes Stressempfinden,
  • weniger Ängste und
  • einen signifikanten Rückgang chronischer Nacken- und Rückenschmerzen.

Eine heilende Wirkung hat Yoga darüber hinaus bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, orthopädischen Problemen und sogar bei Brust- und Prostatakrebs.

Verantwortungsvoll anleiten

Als Lehrer liegt mir die achtsame Ausführung der Asanas ganz besonders am Herzen. Voraussetzung dafür sind konkrete und korrekte Anleitungen. Dabei habe ich die spezifische individuelle Anatomie der Teilnehmer im Blick. Mein Leitsatz ist die Aussage des indischen Yoga-Lehrers Sri T. Krishnamacharya:

„Der Yoga passt sich dem Menschen an, nicht umgekehrt.“

In diesem Sinne bin ich bestrebt, gemeinsam mit jedem Einzelnen die individuell optimale Praxis zu finden. Dennoch bleibt eine Eigenverantwortung: Wichtigste Instanz ist immer der eigene Körper. Auf diesen zu hören, bedeutet auch, gegebenenfalls aus einer Asana auszusteigen und nach einer Alternative zu suchen. Yoga ist damit ein wunderbares Übungsfeld, um den eigenen Körper und Geist kennenzulernen.

Probieren Sie Yoga aus!

Mein Angebot umfasst eine große Bandbreite: Die Kurse bieten Ihnen die Möglichkeit, mich ganz unverbindlich kennenzulernen. Die Stunden sind klassisch bis dynamisch kraftvoll. In spezifischen Kursen, wie zum Beispiel für Schwangere oder Männer, praktizieren Sie mit Menschen, die ähnliche Bedürfnisse haben. Beim Private Yoga haben Sie dagegen meine komplette Aufmerksamkeit: Ich richte mich ganz auf Ihre individuellen Gegebenheiten aus. Das ist vor allem bei Anfängern sowie bei sehr spezifischen Anliegen von großem Wert!

Sie haben Fragen?

Oder möchten Sie gerne individuell beraten werden? Nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf!